Wie man Traffic für Affiliate Marketing in den 2020er Jahren bekommt (Checkliste)

Wie man Affiliate Marketing in den 2020ern erfolgreich betreibt

Lernen, wie man ein erfolgreicher Affiliate Marketer wird? Wie man Traffic für Affiliate Marketing im Jahr 2021 bekommt 🙂

Dies ist Teil 2 einer 3-teiligen Serie darüber, wie Sie Affiliate-Marketing für sich arbeiten lassen können.

Bevor Sie sich auf die Besucherzahlen konzentrieren, sollten Sie Ihre Website mit Affiliate-Produkten zum Verkauf einrichten. Wenn Sie diesen Schritt verpasst haben, gehen Sie zuerst die Schritte in Teil 1 durch.

Sobald Sie Affiliate-Produkte auf Ihrer Website eingerichtet haben, können Sie damit beginnen, sie zu bewerben. Sie sind bereit, den Traffic auf Ihre Affiliate-Angebote zu lenken.

 

Die Bedeutung von hochwertigem Traffic für Affiliate Marketing
Traffic zu bekommen, kann ein Hindernis sein. Denn Sie brauchen nicht nur irgendeinen Traffic. Sie brauchen Traffic, der zählt.

Sie brauchen qualitativ hochwertigen, gezielten Traffic.

Denn bei qualitativ hochwertigem Traffic ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass er Ihre Partnerprodukte kauft.

Wenn Sie tonnenweise Traffic ohne Verkäufe erhalten, dann haben Sie keinen hochwertigen Traffic.

Um sicherzustellen, dass Sie sich auf qualitativ hochwertigen Traffic konzentrieren, sollten Sie wissen, wer Ihre Zielgruppe ist, bevor Sie mit der Werbung für etwas beginnen. (Teil 1 behandelt dies im Detail.)

Wählen Sie die besten Off-Site-Traffic-Methoden:

Es gibt 4 Hauptkategorien für Off-Site-Traffic:

  • Organischer Search Traffic – Traffic, der über Suchergebnisse von Suchmaschinen wie Google auf Ihre Website gelangt
  • Social Traffic – Traffic, der von sozialen Netzwerken wie Facebook auf Ihre Website geschickt wird
  • Direkter Traffic – Traffic, der von direkten Quellen wie E-Mails auf Ihre Website geschickt wird
  • Bezahlter Traffic – Traffic, der über bezahlte Kanäle wie Google Ads auf Ihre Website gelangt

 

Innerhalb dieser 4 Kategorien gibt es „101 verschiedene Wege“, um Traffic auf Ihre Website zu bringen.

Um es Ihnen leicht zu machen, finden Sie hier 12 beliebte Strategien, um Traffic für Affiliate Marketing zu generieren. Diese Strategien werden heute von jedem erfolgreichen Affiliate verwendet.

 

1. Suchmaschinen-Traffic für Affiliate-Marketing

Suchmaschinen wie Google, Bing und Yahoo bringen kostenlosen, gezielten Traffic auf Ihre Affiliate-Website. Alles, was Sie tun müssen, ist, den Inhalt Ihrer Website so zu optimieren, dass er in den Suchmaschinen auftaucht.

Verwandt: Was ist SEO im Affiliate Marketing?

Der Verkehr von Suchmaschinen ist aufgrund der Suchanfrage gezielt. Wenn jemand nach einem bestimmten Begriff sucht, sucht er nach Informationen zu diesem Thema.

Wenn Ihr Inhalt für verwandte Schlüsselwörter rangiert, erhalten Sie kostenlosen, gezielten Traffic von diesen Suchanfragen.

SEO-Traffic ist gut für begrenzte Budgets. Ihre Kosten werden durch die Zeit verursacht, die Sie benötigen, um Inhalte zu erstellen, die im Ranking erscheinen.

Im Idealfall streben Sie eine Platzierung auf Seite 1 an. Wenn der Suchbegriff populär ist, kann eine Platzierung auf ein paar Seiten nach 1 immer noch etwas Traffic bringen.

 

Google

Google ist die größte und beliebteste Suchmaschine der Welt. Sie wird derzeit für 71 % des Suchverkehrs genutzt, gefolgt von Bing, Baidu und Yahoo.

 Traffic-Quellen

Mit einer Menge großartiger Inhalte können Sie Ihre Autoritäts-Website so aufbauen, dass Sie Tausende von Suchergebnissen generieren. (Ich persönlich habe gutes Geld mit bewerteten Rezensionen verdient).

Wenn Sie Ihre Inhalte erst einmal platziert haben, können sie jahrelang auf den vorderen Plätzen verbleiben und in dieser Zeitspanne weitere Einnahmen generieren.

Wie man Traffic für Affiliate Marketing von Google erhält:

  • Finden Sie Keywords mit geringem Wettbewerb
  • Schreiben Sie hochwertige Inhalte zu diesen Schlüsselwörtern
  • Veröffentlichen Sie regelmäßig hochwertige Inhalte
  • YouTube

SEO funktioniert für YouTube-Videos ebenso wie für Inhalte, die in den Suchergebnissen von Suchmaschinen indiziert sind. Videos können auch gezielten Traffic für das Affiliate-Marketing generieren.

YouTube ist die zweitgrößte Suchmaschine der Welt. (Und im Besitz von Google, keine Überraschung.)

Ein Drittel der Internetnutzer sieht sich jeden Tag über eine Milliarde Stunden YouTube-Videos an!

Kein Wunder, dass YouTube bei Affiliate-Vermarktern so beliebt ist. Viele Partner stellen fest, dass es einfacher ist, über Videos auf YouTube Traffic zu bekommen als über Google.

Die „Nächstes Video“-Vorschläge erhöhen die Wahrscheinlichkeit, dass Ihr Video auf YouTube angezeigt wird.

Ein zusätzlicher Bonus: YouTube-Videos können in den Suchmaschinenergebnissen von Google auftauchen und so für zusätzlichen Traffic sorgen.

So erhalten Sie Traffic für Affiliate Marketing von YouTube:

Erstellen Sie Videoinhalte zu bestimmten Themen
eine Vielzahl von Themen und fügen Sie dabei Ihre Affiliate-Links ein
Verwandt: Lernen Sie YouTube Affiliate Marketing mit dem Simple Traffic Blueprint

2. Social Media Traffic für Affiliate Marketing

Sie können die sozialen Medien nicht ignorieren. So gut wie jeder ist heutzutage auf einem oder mehreren Social-Media-Kanälen vertreten. Facebook, Twitter, Instagram, Pinterest, LinkedIn, und so weiter.

Social Media kann auf verschiedene Weise genutzt werden, um Traffic für Affiliate Marketing zu erhalten.

Bauen Sie Ihre eigenen Communities in den sozialen Netzwerken auf.
Erlauben Sie den Leuten, den Inhalt Ihrer Website in ihren eigenen sozialen Netzwerken zu teilen.
In den meisten Fällen werden Sie soziale Medien in Verbindung mit anderen Traffic-Methoden nutzen. Aber in einigen Fällen können soziale Medien mehr Besucher zu Ihrem Partnerangebot führen als Google.

Es gibt viele verschiedene soziale Netzwerke, aus denen Sie wählen können. Jedes Netzwerk hat seine eigenen Anhänger und Zielgruppen.

Es ist wichtig, die sozialen Netzwerke zu wählen, die die Zielgruppe haben, die Sie ansprechen wollen.

Facebook

Facebook ist die größte Social-Media-Plattform der Welt. Die Popularität und die Vielfalt der Menschen auf Facebook machen es zu einem der beliebtesten sozialen Netzwerke für das Affiliate-Marketing.

 Traffic-Quellen

Sie können Affiliate-Links auf Ihren persönlichen Profilbeiträgen und Unternehmensseiten verwenden. Sie können jedoch keine Affiliate-Links in Facebook-Werbeanzeigen verwenden. Stattdessen verlinken Sie auf Ihre Website, auf der sich Ihre Affiliate-Links befinden, um den Traffic von Facebook Ads zu steigern.

Das Gute an Facebook ist, dass Suchmaschinen gerne Facebook-Seiten und -Gruppen bewerten. Ihr Inhalt kann gerankt werden, was eine großartige Möglichkeit sein kann, den Verkehr auf Ihre Partnerseite zu lenken.

Wie man Traffic für Affiliate Marketing von Facebook erhält:

  • Erstellen Sie eine Gruppe oder Seite zu einem Thema, das Ihre Zielgruppe interessiert
  • Teilen Sie wertvolle Inhalte, die sich auf Ihre Nische beziehen, um Ihrem Publikum zu helfen
  • Fügen Sie Links zu den Inhalten Ihrer Website ein, auf der sich Ihre Partnerlinks befinden
  • Fügen Sie Call-to-Actions zu Ihrem am meisten empfohlenen Affiliate-Produkt oder Ihrem kostenlosen E-Mail-Opt-In ein

Facebook-Gruppen

Facebook-Gruppen sind eine Möglichkeit, Besucher für das Affiliate-Marketing zu gewinnen. Facebook-Gruppen sind eine hervorragende Möglichkeit, Ihr Publikum und potenzielle Käufer zu unterstützen.

Da Sie im Affiliate-Marketing nicht für den Kundendienst zuständig sind, bieten Ihnen Facebook-Gruppen eine weitere Möglichkeit, Ihre Kunden zu unterstützen.

Wenn Menschen Ihren Gruppen beitreten, können sie mit Ihnen in Kontakt treten. Sie lernen Ihre Partnerproduktempfehlungen kennen. Ihnen Fragen stellen. Und sie lernen mit der Zeit, Ihnen zu vertrauen.

Alle diese Arten der Unterstützung können zu ersten Verkäufen und im Laufe der Zeit zu weiteren Verkäufen führen.

Eine weitere Besonderheit von Facebook-Gruppen ist, dass sie privat sein können. Sie können Ihre eigenen kleinen privaten Gemeinschaften aufbauen, die Ihr Interesse wecken. Menschen mögen es, Teil von speziellen Gruppen zu sein, und die Privatsphäre kann dazu beitragen, dass die Menschen offener mit Ihnen umgehen und sich mehr mit Ihnen beschäftigen.

 

Facebook-Seiten

Facebook-Seiten sind eine weitere Möglichkeit, Besucher für das Affiliate-Marketing zu gewinnen.

Facebook-Seiten sind eine großartige Plattform, um Ihr Fachwissen zu teilen, Ihre Autorität aufzubauen und Ihre Präsenz zu erhöhen. Auf Ihrer Seite können Sie eine öffentliche Identität für Ihr Partnerunternehmen aufbauen.

Die Idee ist, dass Sie hilfreiche Beiträge und Inhalte erstellen, die Besucher auf Ihre Website und Ihre Partnerangebote lenken können.

Der größte Unterschied zwischen Facebook-Seiten und Facebook-Gruppen sind die Funktionen zum Teilen und Liken. Sie können Ihre Seite leichter bekannt machen, indem Sie andere Seiten liken, um mehr Fans zu gewinnen und die Anhängerschaft Ihrer Seite zu vergrößern.

Je mehr Fans Sie auf Ihrer Seite haben, desto mehr Besucher können Sie für Ihre empfohlenen Partnerprodukte gewinnen.

 

Instagram

Instagram ist ein mobiles und visuelles soziales Mediennetzwerk.

Instagram hat in den letzten Jahren bei Affiliate-Vermarktern an Popularität gewonnen. Es kann ein guter Weg sein, um Besucher für das Affiliate-Marketing zu gewinnen.

Obwohl Instagram zu Facebook gehört, funktioniert es anders. Der größte Unterschied ist, dass Sie keine Links in Ihre Instagram-Beiträge einbetten können. Sie können jedoch Affiliate-Links in Instagram Stories einfügen. Für Instagram Stories sind 10.000 oder mehr Follower erforderlich.

So bekommen Sie Traffic für Affiliate Marketing von Instagram:

  • Bauen Sie ein loyales Publikum mit bis zu 10.000 Followern auf
  • Fordern Sie die Leute auf, auf den Link in Ihrer Bio zu klicken
  • Verwenden Sie Ihren Link, um Traffic auf Ihre Affiliate-Marketing-Website und Ihre Angebote zu leiten
  • Binden Sie Ihre Affiliate-Links in Instagram Stories ein, sobald Sie 10.000 Follower erreicht haben.

Es ist wichtig zu beachten, dass Instagram im Vergleich zu Facebook ein jüngeres Publikum hat. Sie müssen die Altersgruppen definieren, auf die Sie abzielen, um festzustellen, ob Instagram die richtige Traffic-Quelle für Sie ist.

 

Pinterest

Pinterest ist eine weitere visuell orientierte Social-Media-Plattform. Pinterest ist ein beliebter Weg, um Besucher für das Affiliate-Marketing zu gewinnen.

Auf Pinterest können Sie problemlos fesselnde Bilder, ansprechende Videos, animierte GIFs und Infografiken teilen.

In einigen Nischen kann Pinterest mehr Besucher anlocken als Google. Das hängt von Ihrer Nische ab und davon, wen Sie mit Ihren Affiliate-Produkten ansprechen wollen.

Pinterest ist dafür bekannt, dass es eine große weibliche Anhängerschaft hat. Das soll nicht heißen, dass Männer es nicht nutzen, aber in der Regel sind es die Affiliate-Vermarkter, die Frauen für ihre Produkte ansprechen.

So erhalten Sie Traffic für Affiliate Marketing von Pinterest:

  • Erstellen Sie Pins und Boards rund um ein bestimmtes Produkt
  • Fügen Sie einen Pin mit Ihrem Affiliate-Link in ein Board ein, das sich auf ein breiteres Thema konzentriert
  • Eine weitere Möglichkeit, Pinterest für Affiliate Marketing zu nutzen, ist die Suche nach Nischenideen. Die
  • Pinterest 100 ist eine jährliche Liste von 100 aufkommenden Trends voller einzigartiger, ausgefallener Themenideen, die Sie ansprechen können.

 

Twitter

Twitter ist eine Microblogging-Plattform für soziale Medien. Die Nutzung von Twitter zur Gewinnung von Traffic für das Affiliate-Marketing ist nichts Neues.

Twitter war eines der ersten sozialen Netzwerke, das neben Facebook auftauchte. Dieses soziale Netzwerk gibt es schon seit langem.

Twitter unterscheidet sich von allen anderen oben genannten sozialen Netzwerken durch seinen Microblogging-Ansatz. Jeder Tweet darf nicht länger als 280 Zeichen sein. Mit anderen Worten: Sie haben nur 280 Zeichen, um Ihr Partnerprodukt zu verkaufen.

Ihre Tweets müssen klar, prägnant und auf den Punkt gebracht sein. Und da Tweets nur eine kurze Lebensdauer haben, sollten Sie 3 bis 5 Tweets pro Tag veröffentlichen.

Wie man Traffic für Affiliate Marketing von Twitter bekommt:

  • Konzentrieren Sie sich zuerst auf hochwertige Inhalte und bewerben Sie Ihre Affiliate-Links später
  • Kürzen Sie Ihre Links so, dass sie in den Text mit 280 Zeichen oder weniger passen
  • Erstellen Sie Twitter Cards, um visuell interessantere Tweets zu erstellen
  • Leiten Sie die Besucher auf den Inhalt Ihrer Website oder betten Sie einen Affiliate-Link ein
  • Nutzen Sie die Macht der Hashtags, um mehr Aufmerksamkeit von anderen Twitterern zu erhalten

 

3. Direkter Traffic für Affiliate Marketing

Direkter Traffic hat unterschiedliche Bedeutungen, je nachdem, wen Sie fragen.

Früher wurde direkter Traffic als jemand definiert, der die Adresse Ihrer Website direkt in seinen Browser eingibt oder ein Lesezeichen verwendet.

In jüngerer Zeit wird direkter Traffic als alle Traffic-Quellen definiert, die nicht in die Kategorien Suchmaschinen, soziale Netzwerke und bezahlte Werbung fallen. Zu diesen Szenarien gehören andere Websites, Foren und E-Mails.

Wie auch immer Sie diese Quellen definieren, sie alle sind bewährte Wege, um Besucher auf Ihre Partnerseiten zu bringen.

 

Quora

Quora ist ein Beispiel für direkten Datenverkehr. Quora ist eine Frage- und Antwort-Website, auf der Sie Antworten auf jede Frage erhalten können, die Sie stellen. Die Mission von Quora ist es, „das Wissen der Welt zu teilen und zu erweitern“.

Für Affiliate-Vermarkter ist es ein Ort, um Menschen zu helfen, die Fragen zu Ihrem Themenbereich haben. Sie finden Fragen, die Sie beantworten können und die mit dem zu tun haben, was Sie verkaufen. Um über Quora Traffic zu generieren, sollten Sie sich bemühen, kontinuierlich Fragen zu Ihrem Themenbereich zu beantworten.

Es verstößt gegen die Quora-Richtlinien, Affiliate-Links in Ihre Antworten aufzunehmen. Stattdessen können Sie einen Link zu Ihrem Profil hinzufügen.

Es ist akzeptabel und gängige Praxis, in Ihren Antworten einen Link zu einem verwandten Beitrag auf Ihrer Website oder zu einer E-Mail-Opt-in-Seite einzufügen, um die E-Mail-Adresse der Teilnehmer zu erfassen.

Wie man Traffic für Affiliate Marketing von Quora erhält:

  • Fügen Sie den Link zu Ihrer Website in Ihr Profil ein
  • Beantworten Sie viele Fragen, die für Ihre Nische relevant sind
  • Schicken Sie die Leute zu einem verwandten Blogbeitrag, einem YouTube-Video oder einer Opt-in-Seite für kostenlose Angebote
  • Sammeln Sie die E-Mails von diesen Personen
  • Gastbeiträge auf anderen verwandten Blogs

Gastbeiträge sind eine weitere beliebte Strategie für direkten Traffic im Affiliate-Marketing. Sie haben das Potenzial, eine Menge Besucher auf Ihre Partnerseite zu leiten. Sowohl direkt als auch indirekt.

Bei Gastbeiträgen schreiben Sie Inhalte für andere Websites, die mit Ihrem Thema in Verbindung stehen. Ihr Inhalt enthält einen Link zurück zu Ihrer Website, damit die Besucher mehr über Sie erfahren können. Dies ist ein direkter Weg, um gezielten Traffic auf Ihre Website zu leiten.

Gastbeiträge sind aus zwei Gründen von Vorteil:

Ihr Inhalt wird einem anderen Blog-Publikum präsentiert
Verbessert die Suchmaschinenoptimierung Ihrer Partner-Website
Suchmaschinen mögen es, wenn qualitativ hochwertige Websites auf Ihre Website verlinken. Die Backlinks können Ihre Domain-Autorität erhöhen, was Ihrer Suchmaschinenoptimierung zugute kommt. Dies ist der indirekte Weg, um gezielten Traffic auf Ihre Website zu bringen.

Wie man durch Gastbeiträge Traffic für Affiliate Marketing erhält:

Suchen Sie nach angesehenen Websites zu Ihrem Thema, die Gastbeiträge zulassen (es gibt kostenlose und kostenpflichtige Optionen).
Schreiben Sie einen qualitativ hochwertigen Beitrag für die Website
Fügen Sie einen Link zu Ihrer Website in den Inhalt ein
Wiederholen Sie den Vorgang, um die Anzahl der Backlinks zu Ihrer Website zu erhöhen.

 

E-Mail-Marketing

E-Mail-Marketing ist eine der ältesten Methoden, um direkten Traffic für Affiliate-Marketing zu erhalten. E-Mail ist so ziemlich als eine erforderliche Strategie für die Vermarktung, Punkt erklärt.

Mit E-Mail-Marketing bringen Sie Menschen dazu, sich in Ihre E-Mail-Liste einzutragen. Senden Sie ihnen hilfreiche Inhalte, die ihre Fragen beantworten und bestimmte Probleme lösen. Streuen Sie hier und da Affiliate-Links in Ihre E-Mails ein. Aber seien Sie dabei geschmackvoll.

Die Leute werden Ihre E-Mails nicht mehr öffnen, wenn Sie nur noch Werbung machen. Die Wahrscheinlichkeit, dass sie bei Ihnen kaufen, ist größer, wenn sie Zeit hatten, Ihnen zu vertrauen.

Eine Möglichkeit, umsichtig zu sein, ist die Aufnahme von Links zu Inhalten auf Ihrer Website, auf der sich Ihre Partnerlinks befinden. Auf diese Weise bieten Sie hilfreiche Inhalte zusammen mit einer vorgeschlagenen Lösung (auch Partnerprodukt genannt) an, wenn die Person daran interessiert ist, Maßnahmen zu ergreifen.

Wie man durch E-Mail-Marketing Traffic für Affiliate-Marketing erhält:

  • Schaffen Sie eine Möglichkeit, dass sich Personen in Ihre E-Mail-Liste eintragen
  • Erstellen Sie eine E-Mail-Inhaltsreihe zu einem Thema, das Ihre Zielgruppe interessiert
  • Fügen Sie Affiliate-Links in automatisierte Willkommens-E-Mails ein
  • Fügen Sie Links zu den Inhalten Ihrer Website ein, auf denen sich Ihre Partnerlinks befinden

 

4. Bezahlter Traffic für Affiliate Marketing

Bezahlter Traffic ist ein schneller Weg, um Traffic für Affiliate Marketing zu erhalten. Sie kontrollieren die Menge des Traffics, die Sie erhalten, durch den Betrag, den Sie bezahlen.

Die beliebtesten Quellen für bezahlten Traffic sind heute Facebook Ads, Google Ads und Display Ads. Jede dieser Quellen hat ihre eigenen Anzeigenverwaltungsplattformen und technischen Anforderungen, die Sie beachten müssen.

Bezahlte Anzeigen können zu Beginn relativ günstig sein.

Sie beginnen mit einem kleinen Budget von 5 bis 120 Dollar pro Tag für eine bestimmte Zielgruppe. Sobald Sie Ihre Anzeigen optimiert haben und sie Geld einbringen, erhöhen Sie das Tagesbudget, um den Traffic auf die Anzeige zu steigern.

Rechnen Sie damit, dass Sie mit Ihren Anzeigen Geld verlieren, bevor Sie Geld verdienen. Bei den ersten Durchläufen werden Sie einige Zeit brauchen, bis Sie mehr Erfahrung mit der Anzeigenerstellung und der von Ihnen gewählten Plattform haben.

 

Facebook-Werbeanzeigen

Facebook-Werbeanzeigen können definitiv den Verkehr für das Affiliate-Marketing ankurbeln. Mit 1,6 Milliarden Nutzern erschließt sich Ihnen durch die Schaltung von Anzeigen auf Facebook ein großer Markt von Personen, die Sie ansprechen können.

Facebook-Werbung bietet Ihnen spezifische Targeting-Funktionen, mit denen Sie die Zielgruppe, die Sie ansprechen möchten, genau eingrenzen können. Das reicht von Standort, Alter, Geschlecht, Interessen und Verhaltensweisen.

Sie können auch Pixel und die Facebook-Technologien für ähnlich aussehende Anzeigen nutzen, um Personen anzusprechen, die wie Personen aussehen, die sich bereits mit Ihren Inhalten beschäftigen.

Die Targeting-Fähigkeiten sind es, die Facebook bei allen Vermarktern zu einem bevorzugten Werbeträger machen. Je gezielter Ihre Anzeige ist, desto bessere Ergebnisse können Sie erzielen.

Beim Affiliate-Marketing können Sie eine Anzeige nicht mit einem Affiliate-Link verknüpfen. Facebook kann dies als Spam ansehen. Dies kann dazu führen, dass Ihr Anzeigenkonto geschlossen wird.

Sie sollten stattdessen einen Link zu einer Landing Page oder einem E-Mail-Anmeldeformular verwenden. Die gängigste Praxis für Anzeigen ist die Erfassung von E-Mail-Adressen

Wie man über Facebook-Anzeigen Traffic für Affiliate Marketing erhält:

  • Definieren Sie die Details Ihrer Zielgruppe für das Targeting
  • Erstellen Sie Landing Pages, um auf Ihre Anzeigen zu verlinken
  • Verlinken Sie nicht direkt auf Affiliate-Links
  • Schalten Sie mehrere Anzeigenvarianten, um schlechte Ergebnisse auszusortieren
  • Investieren Sie mehr Geld in die Anzeigen, die funktionieren
  • Befolgen Sie die Richtlinien für Facebook-Werbeanzeigen
  • Holen Sie sich mit dem kostenlosen Facebook Blueprint-Kurs einen Crash-Kurs in Sachen Facebook-Anzeigen.

Google Adwords

Google Adwords ist ebenfalls ein beliebtes Mittel, um Besucher auf Affiliate-Marketing-Produkte zu lenken. Sie können Google Ads nutzen, um ganz oben auf der Seite vor anderen Suchergebnissen zu erscheinen.

Google Adwords bietet Ihnen die Möglichkeit, gezielt nach bestimmten Suchbegriffen zu Themen zu suchen, nach denen Ihre Zielgruppe sucht. Nutzen Sie das Keyword-Tool oder recherchieren Sie selbst, um die richtigen Begriffe zu finden, für die Sie zahlen möchten.

Suchen Sie nach Schlüsselwörtern, die mit den von Ihnen beworbenen Affiliate-Produkten in Zusammenhang stehen. Ihr Eintrag für die von Ihnen gewählten Schlüsselwörter wird über allen organischen SEO-Suchergebnissen erscheinen.

Wie Facebook mag auch Google keine Anzeigen, die direkt mit Partnerlinks verknüpft sind. Erstellen Sie eine benutzerdefinierte Landing Page mit einem Opt-in-Formular, um E-Mail-Adressen zu erfassen. Und leiten Sie sie dann zu Ihrem Partnerangebot weiter.

Wie Sie über Google Ads Traffic für Affiliate Marketing erhalten:

  • Definieren Sie die Keywords, auf die Sie abzielen möchten
  • Erstellen Sie Landing Pages, die auf Ihre Anzeigen verlinken
  • Verlinken Sie nicht direkt auf Partner-Links
  • Führen Sie mehrere Varianten von Anzeigentexten durch, um schlechte Ergebnisse auszusortieren.
  • Investieren Sie mehr Geld in die Anzeigen, die funktionieren

 

Warum ich Solo Ads nicht erwähnt habe:

Über die Qualität von Solo Ads gibt es unterschiedliche Meinungen. Im Moment sind die oben aufgeführten Traffic-Quellen für das Affiliate-Marketing validiert.

 

Wie man Traffic für Affiliate Marketing bekommt Checkliste
Verwenden Sie die folgende Checkliste, um sich an alle Schritte zu erinnern, die für den Erfolg Ihres Affiliate-Marketings erforderlich sind. Sie können die PDF-Datei herunterladen und immer wieder darauf zurückgreifen.

 

Welche Traffic-Quellen für mich funktionieren
Als Blogger und Affiliate-Marketer habe ich die meisten der hier genannten Traffic-Quellen ausprobiert.

Allerdings habe ich mehr Erfolg mit einer Traffic-Methode, wenn ich mich genau darauf konzentriere. Und nicht auf alle anderen zur gleichen Zeit.

Mein persönlicher Schwerpunkt ist der Suchmaschinen-Traffic von Google. Ich teile den Inhalt meiner Website regelmäßig auf meiner Facebook-Seite. Ich arbeite daran, mehr Videos für meinen YouTube-Kanal zu erstellen.

Ich habe mit Facebook Ads und Google Ads experimentiert. Keine Kampagne war profitabel. Ich habe weder die Zeit noch das Geld investiert, um die Anzeigen, die Zielgruppen und die richtigen Kombinationen herauszufinden, um einen Gewinn zu erzielen.

Helfen Sie anderen, indem Sie Ihre eigenen Erfahrungen und Ergebnisse mitteilen.

You May Also Like